Christoph Schellander beim Chiemsee-Triathlon

Ein Rennbericht von Christoph:
Nach siebenmonatiger Vorbereitung war es nun soweit. Erster Triathlon, erster Wettkampf, Mitteldistanz beim EBERL Chiemsee-Ttriathlon in Chieming. Wochenlang hatte ich mich schon auf diesen Tag gefreut und hart darauf hingearbeitet. 2km zu Wasser, 82km am Rad und abschließend einen Halbmarathon hieß es zu bewältigen. Der bei Startschuss einsetzende Starkregen und der Wellengang, der dem teils böigen Wind geschuldet war, sollten mein Unterfangen nicht einfacher machen. Startschuss. Es folgte ein harter Kampf um die Ideallinie, keiner schenkte dem anderen auch nur einen Zentimeter. Schnell zog sich das Feld auseinander und so blieb der See der härteste Gegner. Nach 36min stieg ich als 75. aus dem Wasser. Die Stimmung war trotz des schlechten Wetters unglaublich. Nach dem Wechsel musste nun geradelt werden. Der wunderschöne, aber anspruchsvolle Rundkurs durchs Chiemgau, der 2x bewältigt werden musste,wurde zur Rutschpartie, jede Kurve erforderte höchste Konzentration. 3 Monate nachdem ich das erste Mal auf einem Rennrad gesessen hatte, erreichte ich nach etwas mehr als zweieinhalb Stunden erneut die Wechselzone im Ortskern von Chieming. Etwas unterkühlt, völlig durchnässt aber noch relativ frisch ging es auf die Laufstrecke. Meine Familie, sowie ein Studienkollege und guter Freund, der über die olympische Distanz gestartet war,  und dessen Eltern,die mich schon den ganzen Tag über tatkräftig unterstützten,ließen  mich entlang der 4 Runden durch ihre Anfeuerungsrufe noch einmal das Letzte aus meinem Körper herausquetschen. Lange auf Kurs die 5h Marke zu unterbieten, musste ich auf den letzten Kilometern den Strapazen des Tages Tribut zollen und konnte meinen angestrebten Pace nicht mehr halten. Nach 1h45min, die ich laufend verbracht hatte und in einer Gesamtzeit von 5:02:13 erreichte ich überglücklich und erschöpft das Ziel. Das ganze Wochenende war eine unglaubliche Erfahrung,hat riesen Spaß gemacht und hat mich ermutigt weiter zu trainieren und mich neuen Herausforderungen zu stellen.

DSC 0886 1 DSC 0887 1

 DSC 0914 1 DSC 0949 1
Gratulation an Christoph zu diesem Top-Einstieg in den Triathlonsport!

Berglauf Vereinsmeisterschaft


Liebe Walker und Läufer,
am 12. Mai werden wieder die Vereinsmeister im Berglauf und Bergwalk ermittelt!


Aber auch unsere Nachwuchssportler messen sich im Traillauf.

Siehe Ausschreibung

Ich freue mich auf eure Teilnahme und auf eine gemütliche Siegerehrung danach!!!

Köttmansdorfer Nachwuchsbiker

Bilder

 


Im Zuge des Familienradwandertages organisierte das bike team Köttmannsdorf einen Hindernisparcours für radbegeisterte Kids.
Mehr als 20 Teilnehmerinnen im Alter von  2 1/2 bis 12 Jahren stellten sich der Herausforderung die selektive Strecke mit diversen Hindernissen schnellstmöglich zu überwinden.
Die bike team Hoffnungen von morgen waren mit viel Geschick und Ehrgeiz bei der Sache, als  Sieger ging Simon Hammerschmied hervor, gefolgt von Johanna Doninger und Maximilian Pichler.
Für Spannung unter den jungen TeilnehmerInnen sorgte die Verlosung eines Mountainbikes, gesponsert von der Fa. Radsport Petermann, gewonnen hat diesen tollen Preis Shane Doheny!













 
Volkslauf Köttmannsdorf 2017 21.10.2017 10:00

Newsletter

Suche